Energiewaagespiel

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

603,20 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

  • 0893
Das Energiewaagespiel wurde von der Kösener Spielzeug Manufaktur GmbH in Zusammenarbeit mit der... mehr
Produktinformationen zu Energiewaagespiel

Das Energiewaagespiel wurde von der Kösener Spielzeug Manufaktur GmbH in Zusammenarbeit mit der Kinder-Reha-Klinik Bad Kösen entwickelt. Es soll Kindern und Jugendlichen auf spielerische Art Informationen zum Ernährungs- und Freizeitverhalten vermitteln. Auf unkomplizierte Weise kann an dem Modell der Energiewaage der Zusammenhang zwischen Energiezufuhr und Energieverbrauch erklärt werden. Mit der linke Seite der Waage wird die Energiezufuhr und mit der rechten Seite der Energieverbrauch symbolisiert.

Inhalt:

  • Energiewaage
  • Lebensmittelatrappen
  • Energiepuppe
  • Turnschuh
  • Aktivitätsgewichte
  • Spielanleitung
  • Fachinformationen zu den Themen Energiebilanz, Ernährung und körperliche Aktivität

Jedes fünfte Kind und jeder dritte Jugendliche ist übergewichtig und hat damit ein erhöhtes Risiko, an den gravierenden Folgeerkrankungen, wie Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, Gelenkverschleiß oder Fettleber zu erkranken. Übergewicht wird vor allem durch ein Ungleichgewicht von Energieaufnahme (Essen und Trinken) und Energieverbrauch (körperliche Aktivität) hervorgerufen. Zudem beeinträchtigen Ernährungsfehler und mangelnde Bewegung das Wohlbefinden und die schulische Leistungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Gesundheitsförderung mit dem Schwerpunkt Ernährung und Bewegung verstärkt im Unterricht integriert wird.

Das Energiewaagespiel hilft den Kindern, mit viel Spaß den Zusammenhang zwischen Essen, Trinken und Bewegung einerseits sowie Gewichtsabnahme und Gewichtszunahme andererseits zu begreifen. Sie lernen, dass das Körpergewicht durch Ernährung und körperliche Aktivität beeinflusst wird. So können sie dem Energiegehalt von Lebensmitteln und Getränken einfach und anschaulich auf den Grund gehen. Außerdem lernen sie, den Energieverbrauch durch körperliche A Aktivität einzuschätzen und werden sich so der Bedeutung von Sport und Alltagsbewegung bewusst.

Durch die neu erworbenen Kenntnisse über eine ausgewogene Ernährung und ausreichende tägliche Bewegung werden die Kinder zur bewussten Auseinandersetzung mit ihrem eigenen Ernährungs- und Freizeitverhalten angeregt.

Das Energiewaagespiel eignet sich für die Klassenstufen 5 bis 7 und den Grundschulunterricht. Die Spieldauer beträgt etwa 50 Minuten und entspricht damit etwa einer Unterrichtseinheit.

Darüber hinaus bietet diese Spielanleitung den Lehrkräften auch Fachinformationen zu den Themen Energiebilanz, Ernährung und Bewegung.

Energiebilanz
Der Mensch braucht Energie, um leistungsfähig sein zu können. Der Energiebedarf wird in Kilokalorien oder Kilojoule berechnet. Er besteht vor allem aus dem Ruheenergiebedarf und dem Aktivitätsenergiebedarf.

Der Ruheenergiebedarf, auch Grundumsatz genannt, macht ca. 60 % des Gesamtenergiebedarfs aus. Diese Energie wird zum Erhalt lebensnotwendiger Funktionen benötigt, so z.B. um Atmung, Herzschlag und Stoffwechselvorgänge in Gang zu halten. Der Ruheenergiebedarf wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Hierzu zählen u. a. Alter, Körperzusammensetzung, Körpergewicht und Umfang der körperlichen Aktivität. Übergewichtige Kinder und Jugendliche haben z.B. im Vergleich zu Normalgewichtigen einen höheren Grundumsatz. Außerdem haben Jungen im Durchschnitt mehr Muskeln als Mädchen und damit auch einen höheren Grundumsatz.

Zum Ruheenergiebedarf addiert wird der Aktivitätsenergiebedarf, beispielsweise für Alltagsbewegungen und sportliche Aktivität.

Eine höhere Energieaufnahme als zur Energiegewinnung benötigt, führt zu einer positiven Energiebilanz und längerfristig zu einer Gewichtszunahme. Ist die Energieaufnahme dagegen niedriger als der Energieverbrauch spricht man von einer negativen Energiebilanz, was längerfristig zu einer Gewichtsabnahme führt. Der Schlüssel für eine normale Gewichtsentwicklung ist ein Gleichgewicht zwischen ernährungsbedingtem Energieangebot und tatsächlichem Energieverbrauch.

In dem Energiewaagespiel wird der Ruheenergieverbrauch mit Hilfe einer Energiepuppe dargestellt. Als Symbole für den Aktivitätsenergieverbrauch werden im Spiel Turnschuh und Gewichte eingesetzt.

Ernährung
Speisen und Getränke sind unsere Energielieferanten. Doch sie liefern die Energie nicht pur, sondern werden dem Körper in Form von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen mit der Nahrung zugeführt.

Innerhalb der Gruppe der Kohlenhydrate unterscheidet man zwischen den Einfach-, Zweifach- und Vielfachzuckern. Einfach- und Zweifachzucker stellen dem Körper rasch Energie zur Verfügung. Sie sind besonders reichlich in Obst, Trockenfrüchten und Süßigkeiten enthalten. Vielfachzucker liefern langsamer, dafür aber über einen längeren Zeitraum Energie, da diese im Verdauungstrakt zunächst zu Einfachzucker abgebaut werden müssen, bevor sie verwertet werden können. Deshalb werden sie auch als komplexe Kohlenhydrate bezeichnet. Vielfachzucker sind z. B. in Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten zu finden. 

Eine Untergruppe der Kohlenhydrate sind die Ballaststoffe. Ballaststoffe sind unverdauliche Bestandteile pflanzlicher Nahrung. Sie vergrößern die Nahrungsmenge im Darm, ohne
dem Körper Energie zu liefern. Dadurch verbessern sie den Nahrungstransport durch den Darm und schützen uns so vor Verstopfung. Zudem sorgen Ballaststoffe für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

Fette sind einerseits sichtbar enthalten in Streichfetten (Butter, Margarine), Brat-, Back- und Frittierfetten sowie in Ölen. Die Hauptmenge an Fett nehmen wir jedoch mit anderen Lebensmitteln (Fleisch, Wurst, Fisch, Schokolade, Nüsse) als so genanntes verstecktes Fett zu uns. Fett ist unser kalorienreichster Nährstoff, er liefert nämlich ungefähr doppelt so viel Energie wie Kohlenhydrate und Eiweiße. Deshalb ist besondere Vorsicht geboten: Nehmen wir mehr Fett zu uns, als wir zur Energiegewinnung benötigen, wird es als Körperfett gespeichert.

Eiweiß ist als Baustoff unentbehrlich. Wir brauchen es z. B. während des Wachstums zum Aufbau neuer Körperzellen und Gewebe. Zudem ist Eiweiß ein Energiespender. Eiweiße sind sowohl in pflanzlichen Lebensmitteln (Kartoffeln,  Getreideprodukte, Soja) als auch in tierischen Lebensmitteln (Fleisch, Fisch, Milch, Ei) enthalten.

Neben den drei Hauptnährstoffen gibt es auch lebensnotwendige Stoffe, die keine Energie liefern. Dazu gehören die Vitamine und Mineralstoffe.

Vitamine sind unsere Schutz- und Reglerstoffe, sie schützen uns vor Krankheiten und regeln unsere Stoffwechselvorgänge. Vitamine müssen täglich in ausreichenden Mengen mit der Nahrung zugeführt werden. Ein Mangel an Vitaminen kann zu Gesundheitsstörungen führen - z. B. Konzentrationsschwächen, allgemeine Müdigkeit, geringe Widerstandsfähigkeit gegen Infekte. Vitamine sind vor allem in Obst und Gemüse enthalten.

Auch Mineralstoffe erfüllen wichtige Aufgaben in unserem Körper, so z. B. als Baustoffe für Knochen und Zähne und als Wirkstoffe in den Zellen. Auch sie müssen täglich in ausreichenden Mengen mit der Nahrung zugeführt werden. Mineralstoffe stecken in Milch und Milchprodukten, Fleisch, Fisch, Vollkornprodukten, Obst und Gemüse.

Nicht zu unterschätzen ist die Bedeutung von Wasser für den Organismus. So transportiert es z.B. die gelösten Nährstoffe zu den Zellen, die Niere kann damit Harn bilden. Wasser regelt außerdem unseren Wärmehaushalt. Als Durstlöscher kommen Wasser, ungesüßte Früchte und Kräutertees und Fruchtsaftschorlen in Frage. Aufgrund des hohen Zuckergehalts sind dagegen Fruchtsaftgetränke, Cola, Limo und Eistee weniger geeignet.

Da in einem einzelnen Nahrungsmittel nicht alle Nährstoffe in ausreichender Menge vorhanden sind, ist eine abwechslungsreiche Kost wichtig. Kindern und Jugendlichen wird die optimierte Mischkost empfohlen. Sie enthält reichlich pflanzliche Lebensmittel und Getränke, während tierische Lebensmittel mäßig und fett- und zuckerreiche Lebensmittel sparsam gegessen werden sollten.

Mit diesem Spiel lernen die Kids, ihre Nahrungsmittel clever zu kombinieren, damit sie fit und gesund bleiben. Mit Hilfe von Lebensmittelattrappen können sie z. B. das Geheimnis um den Energiegehalt von Lebensmitteln und Getränken lüften, denn das Gewicht der Lebensmittelattrappen entspricht dem Energiegehalt der Lebensmittel, d. h. 1 g = 1 kcal*. Dadurch wird den Kindern und Jugendlichen verdeutlicht, von welchen Lebensmitteln sie reichlich, mäßig oder sparsam essen sollten.

* Der Energiegehalt der Lebensmittel und Getränke wurde mit Hilfe des Bundeslebensmittelschlüssels berechnet. Der Bundeslebensmittelschlüssel ist eine Lebensmittelnährwerttabelle auf EDV-Basis.

Körperliche Aktivität
Wer kennt das nicht - die Schüler fühlen sich schlapp, sind müde und abgespannt, konzentrieren sich nicht auf den Unterricht. All das können Anzeichen für Bewegungsmangel sein.Kinder und Jugendliche beschäftigen sich z. B. in ihrer Freizeit immer häufiger passiv sitzend mit Fernsehen oder Computerspielen. Auch der Schulsport wird vielerorts zugunsten anderer Fächer reduziert. Kinder und Jugendliche brauchen aber Bewegung, damit sie sich gesund entwickeln und wohlfühlen können. Darüber hinaus entwickeln Kinder und Jugendliche beim Sporttreiben Schlüsselkompetenzen, wie Teamgeist, Fairness und Selbstwertgefühl. Sportlich aktive Kinder und Jugendliche wirken zudem ausgeglichener. Deshalb sollte die sportliche Betätigung - allein, im Verein oder mit Freunden - gefördert werden.

Sport oder Alltagsbewegung?
In einem Verein fällt auch Bewegungsmuffeln körperliche Aktivität leichter, da hier das soziale Umfeld stimmt. Für übergewichtige Kinder und Jugendliche sind vor allem Ausdauersportarten, wie Fahrrad fahren und Schwimmen, kombiniert mit Kraftsportarten günstig. Die kontinuierliche Belastung des Ausdauertrainings fördert den Abbau von Körperfett. Durch das Krafttraining werden Muskeln aufgebaut, was wiederum den Ruheenergieverbrauch steigert. 

Neben dem regelmäßigen Vereinssport sollte vor allem ein aktiver Lebensstil gefördert werden. Schon kleine Veränderungen der Bewegungsgewohnheiten tragen effektiv zur Gewichtsreduktion bei. Häufig bedeutet eine sitzende Freizeitgestaltung nämlich nicht nur einen geringen Energieverbrauch, sondern zumeist auch eine zusätzliche Nahrungsenergieaufnahme. So wird z. B. beim Fernsehen oft unkontrolliert geknabbert und genascht.

Im Energiewaagespiel wird den Kindern und Jugendlichen die Bedeutung der körperlichen Aktivität anhand der Gewichte anschaulich näher gebracht. Ein Gewicht steht für ¼ Stunde Sport bzw. ½ Stunde Alltagsaktivität, wie z. B. ein aktiver Schulweg. Macht ein Kind/Jugendlicher regelmäßig Sport, werden der Energiepuppe in Form von Gewichten “Muskeln” angehängt. Durch regelmäßige sportliche Betätigung kommt der Stoffwechsel dauerhaft auf Touren, es werden mehr Muskeln aufgebaut und damit auch mehr Kalorien im Ruhezustand verbrannt. Macht ein Kind/Jugendlicher jedoch eine Reduktionsdiät und bewegt sich zudem wenig, werden Muskeln abgebaut und der Ruheenergieverbrauch sinkt. Dies kann durch das Abhängen der Gewichte verdeutlicht werden.

Kinder und Jugendliche erkennen so mit Hilfe des Spiels, dass unterschiedliche körperliche Aktivität unterschiedlich viel Energie verbraucht. Sie stellen fest: Wer sich viel bewegt, darf auch mehr essen. Zugleich wird ihnen aber auch bewusst, dass sich mit körperlicher Aktivität kaum Ernährungsfehler ausgleichen lassen.

Erweitert werden kann das Spiel durch das Thema Fernsehen. Der symbolische Fernseher verdeutlicht den täglichen Fernsehkonsum, wobei eine Pappschachtel einer Stunde Fernsehen entspricht. Den Kindern wird so bewusst, wie lange sie täglich vor dem Fernseher sitzen und dass ihnen dadurch womöglich kaum noch Zeit für Sport oder andere Freizeitaktivitäten bleibt. Zusätzlich kann mit Hilfe des “Pappschachtel-Fernsehers” das unkontrollierte Essen während des Fernsehens angesprochen werden. Auf der Schachtel ist der Hinweis aufgedruckt: “Was isst du während des Fernsehens?” Dies sollten sich die Kinder überlegen und auf die andere Waagschale legen.

Material: Baumwollgewebe, Filz, Holz
Farbe: bunt

Lieferumfang

Der Artikel wird ohne Dekoration geliefert.

Holzlogo-Anhänger
Kösen-Faltanhänger
Markenzeichen Kösen-Logo aus Metall
Weiterführende Links zu Energiewaagespiel
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Energiewaagespiel"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Wolf - Studiotier Wolf - Studiotier
1.263,90 € *
Schaf - Studiotier Schaf - Studiotier
1.870,80 € *
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Stierkälbchen mocca Stierkälbchen mocca
29,90 € * 58,90 € *
TIPP!
TIPP!
Haustaube Haustaube
49,00 € * 70,00 € *
TIPP!
Eisbär, groß Eisbär, groß
300,70 € *
TIPP!
Delfin, klein Delfin, klein
36,90 € *
Pegasus Pegasus
129,50 € *
TIPP!
Nulli & Priesemut Nulli & Priesemut
15,60 € * 19,50 € *
Bernd das Brot, mini Bernd das Brot, mini
5,90 € * 9,80 € *
Bernd das Brot Bernd das Brot
17,50 € *
Wombat Kind Wombat Kind
91,10 € *
Dachs Dachs
112,50 € *
Eichhörnchen Eichhörnchen
77,60 € *
Koi Koi
32,50 € *
TIPP!
Beagle, liegend Beagle, liegend
117,10 € *
TIPP!
TIPP!
Feldhamster Feldhamster
71,10 € *
Bärchen Mohair, limitiert Bärchen Mohair, limitiert
119,00 € * 158,70 € *
Bärli, rot Bärli, rot
23,00 € * 33,10 € *
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Beagle Beagle
107,30 € *
TIPP!
Eisbär, klein Eisbär, klein
126,70 € *
TIPP!
Grizzly, klein Grizzly, klein
127,80 € *
Zuletzt angesehen